IMG_9407-Bearbeitet.png

Bodenplatte schwer

 

Unsere schwere Bodenplatte ist durch die Verwendung von hochwertigem Recyclingkunststoff in Kombination mit massiver Geometrie massiv belastbar. Die Einzelplatten sind durch Unterhakung miteinander verbunden, sodass ein schwimmender Aufbau möglich und auch beabsichtigt ist. Durch die bereits eingebrachten Abstandshalter wird automatisch einem Aufstehen der Platten entgegengewirkt.  

 

Eigenschaften

 

Die schwere Paddockplatte kann ohne Unterbau für landwirtschaftliche Flächenbefestigungen, bspw. Offenställe, Paddocks und Futterplätze, verwendet werden. Des Weiteren auch für die Befestigung von Camping-, Auto- und Wohnmobilstellplätzen, Kiesgärten, Laufwegen im Garten und Grab-/ Scharrschutz in der Geflügelhaltung. Des Weiteren für Parkplatze im PKW- als auch LKW-Bereich, als Unterbau für Zelte, Wegebefestigungen auf Festivals und ähnlichem.

Technische Daten / Produktdetails

 

  1. Maße der Einzelplatte: 40*40*6cm

  2. Stegbreite: Massive 4mm in Wabenstruktur

  3. Schwimmende Verlegung

  4. Anlieferung vorgesteckt: Sechs Einzelplatten im Verbund

  5. Gewicht pro Quadratmeter: ca. 15 kg.

  6. Material: Recyclingkunststoff

  7. Liefereinheit: 20m² auf Einwegpalette mit 120*80*120cm und ca. 315kg Gesamtgewicht.

  8. Mindestabnahmemenge: Ab zehn Quadratmeter ist jede Menge möglich.

  9. Anlieferung durch Spedition mit Avis

 

 

Technische Daten zur Verlegung:

 

Empfohlene Unterbaugestaltung:

1. Idealerweise wird die Fläche von groben Unebenheiten, Maulwurfhügeln, Matsch- und Schlammlöchern befreit und plan abgezogen. Tipp: Die Verlegung von Strassenbauvlies vor der Plattenverlegung erzeugt eine signifikant höhere Haltbarkeit des finalen Platzes.

2.    Optional: Strassenbauvlies verlegen und glatt ziehen. Alternativ ein Bett aus Grobschotter oder Mineralbeton.

3.    Die erste Reihe der Platten verlegen und sauber ausrichten. Wichtig ist hier: Überprüfen Sie die Flucht während des Baus regelmäßig.

4.    Die zweite Reihe verlegen und die Plattenreihe mit einem Gummihammer ähnlich einem Reißverschluss unter die erste Reihe verzahnen. Flucht prüfen und ggf. leicht nach richten.

5.    Die dritte Reihe analog Pkt. 4 verlegen.

6.    Nach der Verlegung den kompletten Platz mit Sand oder Erde verfüllen und mit einer 200kg gummierten Rüttelplatte abrütteln.

7.    Eine weitere Schicht Sand/ Erde aufbringen und nochmal abrütteln. Diesen Vorgang solange wiederholen bis kein Füllgut mehr in die Platten nachrutscht.

8.    Den Platz mit Wasser leicht wässern und ggf. nochmals Sand aufbringen.